Ta strona korzysta z plików cookies, aby świadczyć usługi na najwyższym poziomie. Dalsze korzystanie z serwisu oznacza, że zgadzasz się na ich użycie.

Technologia

Schweißen

Dieses Verfahren ermöglicht es, durch Schmelzen von Materialien unter Wirkung von hoher Temperatur eine feste Verbindung von zwei Bauteilkanten bzw. zwei Bauteilen zu erzielen. Die in den technischen Unterlagen bestimmten Vorgaben können deshalb erfüllt werden, weil man die Schweißtemperatur, die Schweißzeit und die passende Schweißmethode gezielt wählen kann. Der Schweißvorgang wird unter Einsatz von entsprechenden Schweißmaschinen, Zusatzstoffen sowie hitzebeständigen Geräten, Schablonen und Griffen durchgeführt.

Wir gewährleisten Konstruktionsnähte mit gewünschter Zugfestigkeit, optisch ansprechbare Ausführung und dichte Verbindungen (in Übereinstimmung mit IP-Schutzarten). Wir verfügen über erfahrenes Personal mit entsprechenden Kernkompetenzen und Befugnissen.

Wir bieten folgende Schweißleistungen an:

MIG-/ MAG-/ MMA-Schweißen

Beim MIG-/ MAG- und MMA-Schweißen setzen wir die Schweißgeräte Magnum Mig ein. Mit ihrer Hilfe schweißen wir Legierungsstahl (MIG) sowie niedriggekohlten und niedriglegierten Stahl (MAG). Wir wenden auch Schweißverfahren mit umhüllter Stabelektrode an. Im Falle dieser Methode muss das Werkstück nach dem Schweißen im Rahmen von Schlosserarbeiten entsprechend bearbeitet werden. Wir gewährleisten Verbindungen mit gewünschter Dichtigkeit (in Übereinstimmung mit IP-Schutzarten).

Technische daten

Schweißstrom MIG/MAG: 50 ÷ 280 A
Schweißstrom MMA: 10 ÷ 200 A
Schweißspannung: 15 ÷ 29 V

Beispielprojekte

TIG-/ MMA-Schweißen

TIG-/MMA-Schweißarbeiten führen wir mit Hilfe der dreiphasigen Schweißmaschine Kemppi MasterTig aus. Geschweißt werden die meisten Metalle, Aluminium und Edelstahl bevorzugt in TIG- und MMA-Schweißtechnik. Wir haben auch die Möglichkeit, unter Einsatz von Schweißstrom AC, DC+, DC– und MIX TIG (mit AC und DC) zu schweißen.+ Wir gewährleisten Verbindungen mit gewünschter Dichtigkeit (in Übereinstimmung mit IP-Schutzarten).

Technische daten

Arbeitszyklus TIG: x40: 300 [A]
Arbeitszyklus MMA x40: 250 [A]
Schweißparameter TIG: 3 A / 10 V – 300 A / 22 V
Schweißparameter MMA: 10 A / 20,5 V – 250 A / 30V

Beispielprojekte

Plasmaschweißen

Bei diesem Verfahren setzen wir die Plasmageräte SP-100DC ein. Im Plasmaschweißverfahren werden unter Einsatz von Gleich-, Dauer- und Pulsstrom zwecks Erzielung von Baugruppen mit hochwertigen und optisch ansprechbaren Außenkanten Kohlenstoff- und Legierungsstahl, Nichteisenmetalle geschweißt. Davon ausgenommen: Aluminium und Magnesium. Wir gewährleisten Verbindungen mit gewünschter Dichtigkeit (in Übereinstimmung mit IP-Schutzarten). Im Falle dieser Methode muss das Werkstück nach dem Schweißen im Rahmen von Schlosserarbeiten entsprechend bearbeitet werden. Dieses Verfahren setzen wir beim Schweißen von Dünnblech mit einer Dicke von 0,4 bis 2,0 mm und zur Ausführung von lückenlosen und linearen Schweißnähten mit größerer Länge ein. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Schweißtechnik besteht in der Möglichkeit, verschiedene Gewindestifte und -buchsen auf Innenflächen von Bauteilen zu verschweißen, ohne dass auf der Außenseite nicht ästhetische Spuren entstehen.

Technische daten

Schweißstrom 0,5 A - 100 A
Verwendete Gase Argon (Plasmagas)

Beispielprojekte